Hundefutter: Nassfutter und Trockenfutter für Hunde

Hundefutter von der Karker-Mühle in Heinsberg. Ein kurzer Überblick.

  • Karker-Mühle Premium Hundefutter
  • Belcando Mastercraft
  • Belcando
  • Bewi Dog
  • Josera

Beim Hundefutter schauen wir ganz genau auf die Wertigkeit der Zutaten und Inhaltsstoffe. Bevor wir ein Hundefutter in unser Sortiment aufnehmen, werden dessen Zutaten genaustens auf Qualität, Eignung und Herkunft überprüft. Dies gilt für Trockenfutter und Nassfutter gleichermaßen. Neben unserem eigenen Karker-Mühle Hundefutter, überzeugen die Produktreihen aus dem Hause Bewital (Belcando, Mastercraft, Bewi Dog) und Josera.  Um herauszufinden, welches Hundefutter für Ihren Hund das Richtige ist, lassen Sie sich von uns vor Ort fachlich beraten, oder nutzen Sie folgende Informationen zur groben Orientierung:

Karker-Mühle Premium Hundefutter

  • Hundefutter mit hohem Frischfleischanteil und zum Teil getreidefrei.
  • Hypoallergen. Daher auch für Hunde mit sensibler Verdauung bestens geeignet.
  • Nur eine tierische Proteinquelle (monoprotein) je Futtersorte enthalten. Dadurch beste Verträglichkeit auch bei Futtermittelallergien und Futtermittelunverträglichkeiten.
  • Ihr Hund wird dieses Futter lieben. Voller Geschmack dank Niedrigtemperatur- /Niedrigdruckgaren (ähnlich Thermomix).
  • Futter für folgende Hunde: Welpen, Junior, Adult, Senior und Übergewichtige Hunde.
  • Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis.

Mehr Informationen zu unserem Hundefutter erhalten Sie hier:

Belcando Mastercraft

  • Hundefutter, das ausschließlich mit frischem Fleisch schonend hergestellt wird.
  • 80% Fleischanteil und kein Getreide enthalten.
  • Ihr Hund wird es lieben. Maximale Fress-Akzeptanz durch Niedrigtemperatur- /Niedrigdruckgaren (ähnlich Thermomix).
  • Fünf verschiedene Hundefutter für den adulten Hund verfügbar. Einmalig: Diese können beliebig gewechselt werden. Ganz nach dem Motto „heute dies, morgen das“.
  • Ausschließlich Trockenfutter.

Link zum Hersteller: www.belcando.de

Belcando

  • Hundefutter mit Frischfleischanteil.
  • Hundefutter mit sehr hohem Fleischanteil und häufig auch ohne Getreide.
  • Schonender Herstellungsprozess (ähnlich Thermomix).
  • Nassfutter und Trockenfutter aus einer Hand.
  • für große Rassen und kleine Rassen + Spezialfutter für sensitive Ernährung (Allergien, Futterunverträglichkeiten, Übergewicht).

Link zum Hersteller: www.belcando.de

Bewi Dog

  • Hundefutter ohne Frischfleisch.
  • Futter mit mittlerem Fleischanteil.
  • Nassfutter und Trockenfutter aus einer Hand.
  • Hundefutter im günstigen bis mittlerem Preissegment.
  • Gute Ernährung ohne “Schnick Schnack“.

Link zum Hersteller: www.bewi-dog.de

Josera

  • Hundefutter ohne Frischfleisch. Zum Teil ohne Getreide.
  • Hoher Fleischanteil, meistens auf Huhn basierend.
  • Kleine Futtermengen (und Kotmengen) durch hohe Mineralisierung.
  • Futter für kleine und große Hunderassen, und Spezialfutter für sensitive Ernährung (Unverträglichkeiten, Allergien, Übergewicht).
  • Nassfutter und Trockenfutter aus einer Hand.

Link zum Hersteller: www.josera.de

Egal ob Sie Ihrem Vierbeiner ein Nassfutter, Trockenfutter oder BARF füttern möchten, wir haben für alle Belange in allen Lebenslagen das passende Futter. Angefangen beim jungen Welpen, über den adulten Hund bis hin zum Senior. Bevor Sie entscheiden, welche Art der Ernährung zu Ihnen und Ihrem Hund passt, lassen Sie uns einmal genauer auf die Vor- und Nachteile der einzelnen Fütterungsvarianten schauen. Insbesondere sollen folgende Faktoren betrachtet werden:

  • Nachhaltigkeit
  • Akzeptanz
  • Preis-Leistung
  • Arbeitsaufwand/ Handling
  • Verträglichkeit
  • Flexibilität beim Futterwechsel
  • Verdaulichkeit (Kotmenge)

 

Trockenfutter für Hunde
Hundetrockenfutter ist neben Feuchtfutter die häufigste Fütterungsform bei Hunden. Das resultiert aus den Vorzügen, die Trockenfutter mit sich bringt. Es ist im Handling besonders einfach, produziert sehr wenig Verpackungsmüll und ist in allen Preissegmenten verfügbar. Das Sortiment an Trockenfutter ist unglaublich groß und bietet die Möglichkeit, jedem Hund das passende Futter anzubieten. Für Welpen, adulte Hunde, Senioren, kleine Hunde, große Rassen, über- und untergewichtige Hunde, sensitive Individuen und Feinschmecker, lassen jeweils schnell geeignete Produkte finden. Sogenannte Premium Trockenfutter sind in der Regel getreidefrei, oder zumindest weizenfrei, wodurch diese höherpreisigen Produkte tendenziell eine gute Verträglichkeit aufweisen. Akzeptanz und Verdaulichkeit von Hundetrockenfutter bewegen sich im Mittelfeld.  Hundefutter, welches mit Frischfleisch hergestellt wird, hat vergleichsweise eine höhere Fress-Akzeptanz, als Trockenfutter, das auf Fleischmehlen basiert.

 

Nassfutter für Hunde
Hunde-Feuchtnahrung erfreut sich zunehmender Beliebtheit in Deutschland. Dies ist hauptsächlich in der unschlagbar hohen Fress-Akzeptanz begründet. Insbesondere günstiges Dosenfutter hat nur ein vermeintlich gutes Preis-Leistungsverhältnis. Bei günstigem Dosenfutter benötigt Ihr adulter Hund in der Regel eine größere Menge Futter als bei preisintensiveren Alternativen. Die Verdaulichkeit, also die Futterverwertung, ist im direkten Vergleich zu den anderen Hundefuttern am schlechtesten. Das Müllaufkommen ist durch das kaltgewalzte Stahlblech am höchsten. Dosenfutter wird weniger der Hunderasse oder der Größe angepasst, sondern vielmehr den Geschmäckern. Die meisten Futter enthalten Rind, Huhn, Lamm, Ente, Lachs oder Wild und sind mit Gemüse (insbesondere Kartoffel) und/oder Reis verfeinert.  

 

BARF Hundefutter
Diese, auf rohem Fleisch basierende Fütterungsform, ist die natürlichste Form der Hundeernährung, und dadurch sehr verträglich und wird, wenn keine Entwöhnung des adulten Hundes durch Nassfutter etc. stattgefunden hat, auch sehr gut vom Hund angenommen. Diese Hundefutter- Variante bietet durch die Individualisierbarkeit der Fütterung maximale Flexibilität bei gutem Preis-Leistungsverhältnis. Bedingt durch die geringen Fütterungsmengen (ca. 50% weniger als Nassfutter) wird nicht nur der Geldbeutel geschont, sondern auch der Magen-Darm-Trakt des Hundes. Das äußert sich in einer minimalen Kotmenge. Am häufigsten greift der BARF Kunde zu Fleisch vom Rind, Lamm, Huhn und anderem Geflügel. Verglichen zu Dosen- oder Nass- Hundefutter ist die Ernährung mit Barf von der Handhabung her etwas arbeitsintensiver, punktet aber bei der Nachhaltigkeit mit geringerem Verpackungsmüll gegenüber Nassfutter.  

Näheres zum Thema BARF